SMOOTHIES

worum geht es bei früchten? warum soll ich früchte trinken, enthalten sie nicht zu viel zucker?

ja, es stimmt, dass früchte zucker enthalten. eine prange enthält rund 9 gramm zucker je 100 gramm frucht und eine banane 14 gramm. beeren enthalten gewöhnlich weniger zucker, himbeeren enthalten beispielsweise nur 4 gramm zucker je 100 gramm frucht.

der zucker in früchten ist jedoch natürlicher zucker in verbindung mit vitaminen, mineralstoffen und ballaststoffen. 100 gramm orangen enthalten beispielsweise 66 % der empfohlenen tageszufuhr an vitamin C, bananen enthalten 20 % der empfohlenen tageszufuhr an kalium und himbeeren 23 % an folsäure. bei diesen früchten, einschließlich himbeeren, liegt der anteil an ballaststoffen im bereich von 1,7 bis 3,7 gramm je 100 gramm frucht. außerdem enthalten früchte im allgemeinen kein natrium und keine gesättigten fette.

ich esse nicht so viele früchte, wie ich sollte, fühle mich aber weder krank noch schwach?

es ist möglich, alle essentiellen nährstoffe aus anderen quellen als früchten zu bekommen. wenn sie jedoch ein vielfältiges nahrungsangebot aus verschiedenen lebensmittelgruppen, einschließlich früchten, für ihre ernährung wählen, ist es einfacher, die empfohlene tageszufuhr an bestimmten vitaminen und mineralstoffen zu sich zu nehmen.

man fühlt sich erst krank oder schwach aufgrund eines nährstoffmangels, wenn man über längere zeit zu wenig nährstoffe zu sich genommen hat, daher bedeutet es nicht, dass man aktuell genügend nährstoffe zu sich nimmt, wenn man sich nicht krank fühlt.

früchte sind großartig, da sie von natur aus süß sind und viele sie mögen. dank des nährstoff- und ballaststoffgehalts, dem geringen anteil an natrium und gesättigten fetten sind früchte ein hervorragender ersatz für weniger gesundes essen wie bonbons, plätzchen, chips und eis.

es ist wichtiger, gemüse als früchte zu essen – gemüse hat auch weniger kalorien!

sie können ihre empfohlene tageszufuhr an nährstoffen abdecken, indem sie keine früchte, dafür aber eine bewusste auswahl an gemüse essen.

durch den ausschluss einer bestimmten lebensmittelgruppe aus ihrer ernährung kann es jedoch schwieriger sein, bestimmte mikronährstoffe in ausreichender menge aufzunehmen.

es ist richtig, dass gemüse weniger kalorien als früchte enthält und es kann vorteilhaft sein, früchte durch gemüse zu ersetzen, wenn man eine strenge diät zum abnehmen macht.

wenn sie 250 gramm gemüse anstelle von 250 gramm früchte essen, können sie rund 50 kilokalorien sparen. auf der anderen seite können sie fast 1000 kilokalorien einsparen, wenn sie anstelle von 250 gramm snacks, kuchen oder süßigkeiten 250 gramm früchte essen!

worin unterscheidet sich fruktose von raffiniertem zucker?

fruktose kann wie alle zuckerarten sowohl in raffinierter als auch in nicht verarbeiteter form konsumiert werden.

viele süßen lebensmittel und getränke werden mit maissirup mit hohem fruktosegehalt, einer stark verarbeiteten fruktosequelle, gesüßt. die aufnahme von fruktose oder anderen zuckerarten in verarbeiteter form kann zu einer hohen und konzentrierten zufuhr an zucker und kalorien mit nur wenigen mikronährstoffen und ballaststoffen führen.

wenn sie stattdessen natürlich vorkommende fruktose zu sich nehmen, ist die zuckerzufuhr viel weniger konzentriert und wird zusammen mit mikronährstoffen und ballaststoffen aufgenommen.

ich esse nur rohkost – es ist viel besser, unverarbeitete früchte zu essen.

ja, es bietet vorteile, unverarbeitete früchte zu essen, z. b. in bezug auf wärmeempfindliche nährstoffe wie vitamin C und die B-vitamine.

der anteil an ballaststoffen, mineralstoffen und wärmebeständigen vitaminen (wie vitamin E) wird jedoch durch die pasteurisierung nicht wesentlich verändert. wenn sie ihre früchtezufuhr variieren und einen smoothie im geschäft kaufen möchten, ist pasteurisierung eher ein vorteil.

wenn die früchte gemischt werden, wie die säfte und früchte in froosh smoothies, werden stoffe, die beispielsweise vitamin C zerstören, beseitigt. wird der smoothie oder der saft nicht sofort konsumiert, nimmt der vitamin C gehalt ab.

wird der smoothie jedoch wärmebehandelt, so werden diese stoffe deaktiviert und der abbau von vitamin C wird gestoppt. (dies gilt auch für polyphenole – bestimmte antioxidantien – was jedoch nach EU-recht nicht angegeben werden darf.)

darüber hinaus zerstört hitze bakterien, die sich ansonsten vermehren und den smoothie nach der lagerung verderben könnten. kurzum, die smoothies werden durch die Wärmebehandlung ohne den einsatz von konservierungsstoffen haltbar gemacht.

ich mache eine diät, daher darf ich keine früchte essen.

damit unser gehirn normal funktioniert, benötigt unser körper eine tageszufuhr von 130 gramm kohlenhydraten aus irgendeiner quelle.

die kohlenhydrate, die sie essen, werden im körper als zucker aufgenommen, unabhängig davon, ob sie aus einem komplexen kohlenhydrat wie stärke oder einem einfachzucker wie fruktose stammen.

bananen enthalten einen erheblichen anteil an kohlenhydraten (22 g/100 g) und können zu diesem zweck gut gegessen werden. die meisten früchte enthalten jedoch nicht mehr als 15 gramm kohlenhydrate je 100 gramm frucht – und sie bekommen außerdem alle vitamine und mineralstoffe, die sie ebenfalls enthalten.

ich habe gehört, dass froosh so viel zucker enthält wie eine dose cola, stimmt das?

froosh smoothies enthalten 9 bis 13 gramm zucker, was vergleichbar ist mit 10 gramm zucker einer cola.

es gibt jedoch einen großen unterschied. der gesamte zucker in der cola ist zugesetzter raffinierter zucker. dagegen enthalten die froosh smoothies gar keinen zugesetzten zucker und nur natürlich vorkommenden zucker aus früchten und fruchtsäften, zusammen mit vitaminen, mineralstoffen und ballaststoffen.

säfte sind nicht so gesund wie frische ganze früchte, da sie keine ballaststoffe enthalten.

ja, es stimmt, dass fruchtsäfte weniger ballaststoffe als ganze früchte enthalten. unsere froosh produkte enthalten jedoch eine mischung aus ganzen früchten und fruchtsäften.

die fruchtsäfte sind notwendig, um die richtige konsistenz des getränks zu erhalten; ganze früchte allein würden einen fruchtbrei ergeben, der mit einem löffel gegessen werden muss. wir versuchen jedoch so viele ganze früchte wie möglich zu verwenden und der ballaststoffanteil von 100 milliliter froosh liegt zwischen 0,3 und 1 gramm, je nach art des smoothies.

dies ist mit dem ballaststoffanteil z. b. einer banane oder einer orange vergleichbar, die 1,9 gramm ballaststoffe je 100 gramm frucht enthalten.

ist es wirklich das gleiche, ob ich froosh trinke oder frische früchte esse?

nein, es ist nicht genau das gleiche, einen froosh smoothie zu trinken oder eine ganze frische frucht zu essen. neben dem brei aus ganzen früchten enthalten unsere smoothies gerade so viel fruchtsaft, wie es nötig ist, eine gute trinkbare konsistenz zu erreichen. beispielsweise besteht ein drittel unseres orangen & mango smoothies aus apfel- und orangensaft und hat einen ballaststoffanteil von 1,3 gramm je 100 gramm smoothie.

würden wir die säfte mit der gleichen menge an entsprechenden früchten ersetzen, dann würde dies einen ballaststoffanteil von 1,9 gramm ergeben.

um die qualität unserer produkte ohne die verwendung von konservierungsstoffen zu gewährleisten, werden unsere smoothies leicht wärmebehandelt. dies führt zu einem geringen verlust an wärmeempfindlichen vitaminen, wobei der anteil anderer vitamine, mineralstoffe und ballaststoffe nicht wesentlich verändert wird.

warum sind ihre produkte keine bioprodukte?

die früchte in unseren produkten sind qualitativ hochwertige früchte aus der ganzen welt. der handel mit entwicklungsländern ist uns sehr wichtig und wir stellen sicher, dass mindestens 50 % der drüchte in all unseren produkten aus plantagen in entwicklungsländern stammen. erfahren sie mehr über diese initiative auf unserer seite über obstplantagen.

viele plantagen, von denen wir früchte kaufen, sind kooperativen von unabhängigen farmern, die häufig familien mit kleinen landflächen sind, auf denen sie obst und gemüse anbauen. wir verlangen nicht, dass sie ihre früchte vollständig ohne pflanzenschutzmittel anbauen, da ansonsten die gefahr besteht, dass die ernte durch tiere oder mikroorganismen zerstört wird. dies wiederum würde dazu führen, dass die familien ohne einkommen und nicht in der lage wären, ihre ernte zu verkaufen.

woher wissen sie, dass ihre produkte keine genmanipulierten organismen oder pestizide enthalten?

wir testen die fruchtmischung, bevor sie in unsere froosh produkte kommt, um sicherzustellen, dass keine gefährlichen konzentrationen an pestiziden gemäß den EU-vorschriften vorhanden sind.

ich esse bereits viele früchte! sollte ich zusätzlich froosh smoothies trinken?

wenn sie bereits viel früchte essen, gratulation!

nein, gesundheitlich ist es nicht notwendig, zusätzlich zu vielen früchten noch fruchtsmoothies zu trinken. mit smoothies können sie jedoch ihren geschmacksnerven eine vielfältigere auswahl an früchten bieten. oder sie können sie vielleicht als gesündere alternative für etwas anderes trinken, das sie ansonsten essen oder trinken würden.